Der sonderpädagogische Dienst des sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums (SBBZ) Lernen hat die Aufgabe Schülerinnen und Schüler, deren Erziehungsberechtigte und deren Lehrkräfte zu beraten. Anlass dazu sind auftretende Lernprobleme, die den Erwerb der Kulturtechniken und die individuelle Entwicklung betreffen.

Aufgaben und Ziele

Mit dem Schuljahr 08/09 werden durch den neuen Bildungsplan für Förderschulen neue Grundlagen für unsere Arbeit  geschaffen. Viele, dadurch nun vorgegebene Aufgaben, haben wir im Rahmen unserer schulinternen Weiterentwicklung bereits vor Jahren begonnen umzusetzen, da wir in unserer täglichen Arbeit die Veränderung unserer Schülerschaft und die Veränderungen in deren Lebenswelt wahrgenommen haben. Lernvoraussetzungen und Lebensbedingungen sind weit unterschiedlicher geworden, so dass eine zunehmende Individualisierung des Lernens unabdingbar wurde. Notwendige Lerninhalte sind wesentlich komplexer und müssen anwendbar, übertragbar sein. Reine Wissensvermittlung und Training von Kulturtechniken genügen längst nicht mehr.

Bildungsplan und äußere Organisationsform orientiert sich an denen der allgemeinen Schulen.
Die Schule umfasst die Klassen 1-9. Sie ist gegliedert in Grundstufe (1-4) und Hauptstufe (5-9).

Mit dem Abschluss der Klasse 9 des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, Förderschwerpunkt Lernen, stehen folgende Möglichkeiten offen:

Bereits in Klasse 1 wird mit diesem Thema praktisch, anwendungsorientiert begonnen .

Unterkategorien

Hier finden sie die Inhalte in den verschieden Klassenstufen der Brüder-Grimm-Schule.