Palette24 – die Schülerfirma der Brüder-Grimm-Schule Künzelsau - ist das Ergebnis von  jahrelangen Aktivitäten und Aktionen mit dem Ziel, unsere Schülerinnen und Schüler auf Beruf und Leben vorzubereiten.

Am Anfang stand der Dienst einer Klasse an der Schulgemeinschaft. Die Schülerinnen und Schüler verkauften in der großen Pause für ihre Schulkameraden und Lehrer belegte Brötchen und Butterbrezeln. Das eingenommene Geld wurde zur Finanzierung des Schullandheimaufenthalts verwendet. Nach einer Fortbildung zu neuen Formen der Oberstufenarbeit in der Förderschule, an der Lehrer unserer Schule teilnahmen, entstand die Idee einer Dienstleistungsfirma.

Mit einer Oberstufenklasse gründete ein Lehrer eine Bügelfirma. Die Schüler lernten im HTW-Unterricht in einem Bügelkurs Theorie und Praxis und erhielten nach eine Abschlussprüfung ein Bügelzertifikat. In einem Probelauf wurden innerhalb der Schule eine Werbekampagne gestartet und es wurden Bügelaufträge angenommen.

Außerdem starteten Lehrer mit der Fa. VoBeLe (Vorbereitung auf Beruf und Leben), in deren Rahmen eine 9. Klasse T-Shirt und Etiketten (Adressaufkleber, Visitenkarten, Aufkleber für Ordner, usw.) druckten. Kunden waren Lehrer und Schüler der Schule. Die Arbeiten in der Firma VoBeLe wurden im Rahmen einer AG-Stunde verrichtet, sie gingen aber auch teilweise über den Zeitraum eines ganzen Unterrichtsvormittages.

Mit einer folgenden 9. Klasse wurde das Arbeitsfeld der Firma verändert und die Klasse spezialisierte sich auf Bau von Freiarbeitskisten und später Auffrischen und Renovieren alter Möbel.

In einer Mittelstufenklasse begann ein weiterer Lehrer mit Anlage und Pflege eines kleinen Schulgartens, in dem die Schülerinnen und Schüler in Kontakt mit Natur, Pflanzen und Gartenarbeiten traten.

Seit dem Schuljahr 2007/08 haben wir die bisherigen zeitlich begrenzten Firmenaktivitäten zusammengefasst in einer Oberstufen-Schülerfirma mit mehreren Abteilungen. Damit konnten wir den Schülern der 7. - 9. Klassen die Möglichkeit schaffen, unter mehreren Arbeitsplätzen frei auszuwählen. Ein ganzer Schulvormittag ist für den Firmentag bereit gehalten.

Im folgenden Schuljahr boten wir den Schülerinnen und Schülern die Arbeitsplatzwahl in einem Bewerbungsverfahren an. Unsere Schüler konnten sich am Schwarzen Brett über Stellenausschreibungen informieren und sich auf einen Arbeitsplatz ihrer Wahl schriftlich bewerben. Nach einem Bewerbungsgespräch und einer Probezeit arbeiteten sie ein Jahr lang in der Abteilung.

Hier finden sie ein Schaubild zu den Tätigkeitsfeldern von Palette24.

Jeden Dienstag bieten wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schülercafés, in der großen Pause ein abwechslungsreiches Frühstück an.

In dieser Abteilung wird die Möglichkeit angeboten, in Betrieben der Umgebung zu arbeiten.

Wir sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 7, 8 und 9. Wir arbeiten gerne bei „Wind und Wetter“ in der Natur, sind ausdauernd und bei kreativen und eintönigen Arbeiten „am Ball“.

Unterkategorien